Pianowave Logo


Home

Yamaha C2

Kawai RX-3

Bechstein

Steinway-B

Boesendorfer-211

Bestellung

Presse

Impressum



english version


Für die Inhalte fremder, verlinkter Seiten übernehme ich keine Verantwortung.


© 2007 Stefan Kortner

   

Boesendorfer-211



Das Original-Instrument steht in den Münchener DownTown-Studios und wird oft für Rundfunk-Aufnahmen genutzt.
Es zeichnet sich wegen der frisch erneuerten Hämmerchen durch eine außergewöhnliche Brillianz in den höheren Lautstärken aus, weshalb das Instrument sehr vielseitig einsetzbar ist.
Die Samples können sich auch in vollen Arrangements gut durchsetzen.

Demo-Stücke

Klavierkonzert (.mp3, 1.3 MB)

Etude (.mp3, 1.0 MB)

Mondscheinsonate (.mp3, 2.0 MB)

Czarda (.mp3, 0.4 MB)


Demo-Version für Native Instruments Kontakt (ab Version 2) oder für GigaStudio

Folgende Beschränkungen waren in der Demo-Version nötig, um den Speicherbedarf von 2,3GB auf 26MB (1%) zu reduzieren:
  • Die Samplingfrequenz wurde auf 22kHz halbiert.
  • Zwei Drittel der Töne wurden durch ihre Nachbarsamples ersetzt.
  • Die Dauer aller Töne wurde auf 2 Sekunden begrenzt.
Download Pianowave Boesendorfer DEMO für Kontakt-2 (.zip, 26 MB)


Download Pianowave Boesendorfer DEMO für GigaStudio oder LinuxSampler (.zip, 28 MB)


Vollversion für Native Instruments Kontakt (ab Version 2) oder für GigaStudio

  • Alle Tasten in 5 präzisen Lautstärkestufen und in voller Länge aufgenommen
  • Absolut flüssig gestaltete Verschmelzung der Lautstärkestufen
  • Zusätzliche Saitenresonanzen fürs Pedalspiel
  • Key-Off Samples für das Nachklingen beim Staccato
  • Pedalgeräusche
  • Wählbare Hammerhärte
  • 16bit Auflösung, 44kHz Samplingfrequenz
  • Größe insgesamt 2.3 GB
  • für GigaStudio oder Kontakt-2